Konzertveranstaltung des „Ensemble Razbar“ im Wiener Konzerthaus

Schirmherrschaft und Unterstützung:
Stadt Wien – Bürgermeister Dr. M. Häupl (Ehrenschutz)
Österreichische UNESCO-Kommission
Gesellschaft für Ethik
Wien Kultur
Alumniverband der Universität Wien
Deutsche Asset Management
BAWAG
Stadt Wolfsberg
Mercedes Benz Wiesenthal & Co.
Toyota Autohaus Saloschnik GmbH

Gegründet 1997 in Bonn, spezialisiert sich das Ensemble Razbar dem Bewahren altehrwürdiger kurdischer Musik und den Traditionen eines alten mystischen Ordens, der im 15. Jahrhundert gegründet wurde. Wer diese Gruppe erleben durfte, weiß um das Revolutionäre ihrer Art von Performance, in der nicht nur intuitiv durch spontane Arrangements der Texte und Melodien, sowie von Tänzen das Publikum mitgerissen, sondern auch nachhaltig beeindruckt wird. Obwohl die Mitglieder der Gruppe Meister ihres Fachs sind, zählen sie dennoch nicht zu professionellen Musikern im herkömmlichen Sinn, da ihr Ziel nicht der kommerzielle Bühnenauftritt ist, sondern die Vorstellung und Veröffentlichung ihrer musikalischen sakralen Traditionen.
Nun gelang es der Gesellschaft für Ethik, in Kooperation mit der Universität Wien, das Ensemble Razbar nach häufigen, gefeierten Auftritten in ganz Europa und den USA mit seiner außergewöhnlichen Musik und Tänzen auch nach Österreich zu bringen.

Nähere Informationen: siehe www.razbar.com

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.